DigiExtractor Logo
Digiextractor >  FAQ
  1. Welche Programme werden benötigt?
  2. Warum muss unter Windows NTFS als Dateisystem verwendet werden? Warum wird Win98 nicht unterstützt?
  3. Warum müssen die Aufnahmen nach dem Extrahieren mit ProjectX weiterverarbeitet werden?
  4. Ich habe einen DigiCorder XX, funktioniert DigiExtractor auch bei dem?
  5. Ich habe ein Problem mit dem DigiExtractor, was soll ich tun?
  1. Welche Programme werden benötigt?

    Es werden die Folgenden Programme benötigt: Java Runtime Environment >= 1.6, DigiExtractor, Project-X, Cuttermaran sowie ein DVD-Authoring tool.


  2. Warum muss unter Windows NTFS als Dateisystem verwendet werden? Warum wird Win98 nicht unterstützt?

    Beim FAT32 Dateisystem beträgt die maximale Dateigröße 4 GB. Dies ist zu wenig für ein Image der DigiCorder-Festplatte. Auch die Aufnahmen haben leicht eine Größe von mehr als 4 GB, somit kommt die Verwendung von FAT32 nicht in Frage.


  3. Warum müssen die Aufnahmen nach dem Extrahieren mit ProjectX weiterverarbeitet werden?

    Die Weiterverarbeitung mit Project-X dient dazu, Video- und Audio- Datenströme voneinander zu trennen, sowie Fehler innerhalb der Datenströme zu korrigieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass Audio und Video durch Project-X synchronisiert werden. Es ist geplant, diese Funktion irgendwann in DigiExtractor zu integrieren.


  4. Ich habe einen DigiCorder XX, funktioniert DigiExtractor auch bei dem?

    Bisher werden nur die DigiCorder-Modelle S1, T1 sowie der S2 unterstützt. Besitzer anderer DigiCorder-Modelle, die an einer Unterstützung ihres Modells interessiert sind, mögen mir einfach eine E-Mail schreiben.


  5. Ich habe ein Problem mit dem DigiExtractor, was soll ich tun?

    Entweder im Forum nachfragen, ob es evtl. schon eine Lösung für das Problem gibt, oder per E-Mail unter theHawk@digiextractor.de nachfragen. An die E-Mail am besten die "digiextractor.log" Datei sowie die ersten 2 MB des Images anhängen. Für die Erstellung der log-Datei bitte unter "Einstellungen" das log-Level auf "fine" stellen. Das Image kann mit dd mit den folgenden Parametern erstellt werden: "dd bs=2M count=1 if=Eingabedatei of=Ausgabedatei --size --progress" erzeugt werden.